Tag der Archive 2012

Das Hypo-Haus. Ein Münchner Wahrzeichen im Wandel der Zeit

Am 3. März 2012 haben zum sechsten Mal bundesweit staatliche und private Archive ihre Pforten geöffnet und der Öffentlichkeit sonst verborgenen Schätze präsentiert. Auch in München haben die Archive zu einer Entdeckungsreise eingeladen. Mit dabei war auch das Historische Archiv der UniCredit Bank AG.

Die Ausstellung „Das Hypo-Haus. Ein Münchner Wahrzeichen im Wandel der Zeit“ zeigte die (Bau)Geschichte des Hauses, wie es das Stadtbild Münchens prägte und welche Modernisierungsmaßnahmen in der Zukunft geplant sind.

An 8 Tafeln erfuhren die Besucher wie aus einer Schafwiese der Arabellapark entstand, warum die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank ein neues Verwaltungszentrum brauchte und wie es zu dem spektakulären Gebäude kam. Detaillierten Einblick vermittelten erstmals gezeigte Innen- und Außenaufnahmen des Gebäudes und bis dato unveröffentlichtes Quellenmaterial. Ein besonderes Highlight war der Film zur Entstehung und Nutzung des Hypo-Turms, der bei den Besuchern auf rege Begeisterung stieß. Ebenso faszinierte das erstmals ausgestellte neue Fassadenmodell, nach dessen Vorbild der Turm ab 2013 zum „Green Building“ umgestaltet wird.

Mit über 300 Besuchern konnte am Stand der UniCredit Bank ein neuer Besucherrekord aufgestellt werden. Historisch Interessierte, ehemalige und aktive Mitarbeiter, aber auch viele Münchner ließen es sich nicht entgehen, mehr über diesen unbekannten Teil ihrer Stadtgeschichte zu erfahren.